Ein Hoch auf meine Tassimo!

Geschrieben von: Chris

Nunja,
wie man meinem Blog über Tassimo entnehmen kann, bin ich total von Ihr begeistert. Ich habe schon so viele verschiedene Kaffeemaschinen durchprobiert. Sei es von Senseo oder Saecco bis Jura. Ich hatte sie alle schon, aber ich bin mit keiner Maschine so zufrieden gewesen wie mit meiner Tassimo.

Vom Design her ist sie zwar nur im oberen Mittelfeld, aber geschmacklich hängt sie die Maschinen von Jura & Co. mehr als deutlich ab. Das sage ich jetzt nicht nur, um Werbung zu machen, sondern weil ich es wirklich so meine!

Meine Tassimo habe ich mir vor ungefähr einem Jahr über Amazon gekauft. Eigentlich sollte die Tassimo zuerst ein Geschenk werden, aber leider ( :D ) war ich krank und konnte nicht zu dem Fest. War nicht weiter schlimm, weil ich sie dann ausgepackt habe und wollte mir mal einen Tassimo- Kaffee machen. Ich als Jura- Maschinen- Besitzer habe eigentlich nicht viel erwartet. Aber der Kaffee hat mich echt aus den Socken gehauen und mich so begeistert, dass ich die Maschine direkt behalten habe und mir über Amazon noch mehr T-DISCS in verschiedenen Geschmackssorten bestellt habe.


Wie dem auch sei. Seit dem bin ich stolzer Tassimo- Besitzer und kann gar nicht genug davon bekommen. Der Kaffee macht richtig Spass und ich freue mich jeden morgen meinen Tassimo- Kaffee zu trinken.

Cheers,

Chris

Meine Tassimo!

Geschrieben von: Chris

Die Bosch Tassimo ist nicht einfach nur eine Kaffee- Pad-Maschine. Mit ihr hat man so viele Möglichkeiten extrem leckeren Kaffee oder Tee zu machen und das ganze geht so spielend einfach, dass man sich nicht den Kopf darüber zerbrechen muss. Genau so wie man es eigentlich haben will, wenn man keine Lust hat stundenlang Anleitung zu lesen oder irgendwelche Bücher über den perfekten Kaffee. Dieser Kaffee ist schon, mit nur einem Klick, perfekt. Für mich war das bei der Anschaffung mit das Wichtigste. Die Bedinung des Geräts ist wie es in der Werbung beschrieben ist. T-Disc einlegen, Wasser auffüllen und Kaffee genießen. Einfach wunderbar.

Nicht nur das Handling ist sehr einfach und das Ergebnis ist verblüffend, sondern auch das stilvolle und wertvolle Design ist für jede Küche eine enorme Aufwertung.

Die T-DISC-Sorten haben alle Ihren eigenen Strichcode, der von der Maschine erkannt und ausgelesen werden kann. Die Maschine weiß dann genau welche Wassermenge und Brühzeit verwendet werden muss, um ein super Resultat zu generieren.

Was auch ein tolles Feature ist, dass nicht alle Geräte haben, ist das höhenverstellbare Tassendepot. Hier kann man die Tasse einstellen die unter die Maschine soll und es gibt dann keine Kaffeeflecken um das Gerät herum.

Das Gerät muss selbstverständlich auch gereinigt werden und wenn es soweit ist, dann zeigt die Maschine auf dem Display an, dass sie gereinigt werden möchte. Dafür gibt es auch spezielle T-Discs, die einem hier die Arbeit übernehmen. Einfach einlegen, einmal drücken und schon ist das Gerät wieder sauber. Trotzdem würde ich 1mal im Monat die Maschine entkalken. Das schadet nie und hilft der Maschine langlebiger zu werden, außerdem schmeckt, wenn man regelmäßig reinigt, einfach der Kaffee besser.

Vom Geschmack her bin ich sehr zufrieden. Ich habe schon divere Maschinen getestet, darunter auch einige Jura Vollautomaten für einige tausend Euro und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mit dem Ergebnis der Tassimo mit am zufriedensten bin.

Geschmacklich bin ich mit meiner Maschine sehr zufrieden. Ich habe einige Maschinen getestet, aber die Tassimo hat für mich am besten abgeschnitten.
Mit der Tassimo kann hat man sehr viele Heißgetränke zur Auswahl: Espresso, Cafè Crema, Filterkaffe, Tee, Heiße Schokolade, Latte Macchiato usw.  Für jedes Getränk gibt es eine seperate T-DISC die zum einen mit dem Kaffee und zum anderen mit den Informationen bezüglich Brühzeit und Wassermenge aufwarten. Einfach die entsprechende T-DISC einwerfen und los geht`s.

Für die Kaffe oder anderen Heißgetränke zahlt man in der Regeln zwischen 2,49€ und 4,99€ mit bis zu 16 T-DISC. Das würde einem Preis pro Kaffe von 0,16€ und 0,31€ entsprechen. Irgendwo dazwischen liegt die Wahrheit. Je nach dem welche T- Disc man bevorzugt.

Im Vergleich zu einem normalen Filterkaffee ist das schon eine Menge Holz, aber wenn man sich die Möglichkeiten und den Geschmack, sowie den günstigen Preis für die Maschine anschaut, dann zahlt man den Preis meiner Ansicht nach gerne.

Aktuell bezahlt man für die Variante „Silk Silber“ ~ 104€ und für die Ausführung  „Titanium“  ~149€.

Senseo oder Tassimo

Geschrieben von: Chris

Das ist eine schwere Frage, also ich persönlich würde eher zur Tassimo greifen, weil man mit der Maschine auch mal die Möglichkeit hat ein anderes Getränk zu testen, als nur Kaffee. Was definitiv für die Senseo- Maschine spricht ist der Preis, der Maschine und der Pads, die zum Betrieb gebraucht werden.

Die Tassimo- Maschine kann natürlich auch Latte- Macchiato machen, was mit der Senseo nicht so einfach geht. Außerdem kann ich für mich behaupten, dass mir der Tassimo Kaffee einfach besser schmeckt. Er ist milder und zugleich deutlich aromatischer.

Also, letzendlich eine Glaubensfrage, die jeder für sich selbst beantworten muss. Das geht natürlich am Besten durch probieren. Bei Freunden oder wenn man mal in eine Bank geht. Die Banken haben oftmals Senseo- Geräte, weil die einfach günstiger sind J

Tassimo Bedienungsanleitung

Geschrieben von: Chris

Was man vor dem Start machen muss, um den perfekten Kaffe zu geniessen.

1.       Wassertank auffüllen.

2.       Die Tasse auf den sogenannten Tassenstand stellen.

3.       Die Höhe des Tassenstandes anpassen.

4.       T- DISC einlegen, mit der Folie nach unten

5.       Sobald das „AUTOMATIK“- Licht leuchtet einfach auf den Start-Knopf drücken und das Kaffeespektakel beginnt!

Also total einfach!

Die komplette Bedinungsanleitung, die auch jedem neuen Gerät beiliegt, könnt ganz einfach von der Tassimo Homepage runterladen. Aber in der Regel sollte man die daheim haben.

T- DISCS

Geschrieben von: Chris

Welche Geschmackssorten gibt es überhaupt für meine Tassimo und was kosten die maximal??


Jacobs Krönung – mit dem Verwöhnaroma – 16 Getränke 4,49

Jacobs Caffe Crema XL – 16 Getränke 4,99€

Jacobs Krönung – Verwöhnkanne – 4,49€ 16 Getränke

Starbucks Coffee – 2,99€ 8 Getränke

Cafe Hag – Creme entkoffeiniert – 8 Getränke 2,49€

Jacobs Espresso – 16 Getränke 4,49€

Jacobs Caffe Crema – sanft und mild – 16 Getränke 4,49€

Jacobs Caffe Crema – vollmundig intensiv – 16 Getränke 4,49€

Mastro Lorenzo – 16 Getränke 4,49€

Kenco – Colombian – 16 Getränke 4,99€

Mastro Lorenzo – Crema – 16 Getränke 4,49€

Mastro Lorenzo – Cema Espresso – 16 Getränke 4,49€

Carte Noire – Expresso Classic – 16 Getränke 4,49€

CarteNoire – Colombia – 16 Getränke 4,49€

Latte und CO.

Jacos – Caramel Macciato – 8 Getränke 4,99€

Jacobs Cappuccino – 8 Getränke 4,49€

Jacobs – Latte Macchiato – 8Getränke 4,99€

Jacobs Café au Chocolat – 8 Getränke 4,49€

Mastro Lorenzo – Cappuccino . 8 Getränke 4,49€

Carte Noire – Cappuccino – 8 Getränke 4,49€

Carte Noire Café Gourmet – Crème Brulee – 8 Getränke 4,99€

Tee

Twinnings – Früchteteemischung – aromatisierte Waldfrucht – 8 Getränke 2,49€

Twinings – Earl Grey – 8 Getränke 2,49€

Twinings Darjeeling – 8 Getränke 2,49€

Twinings – Grüner Tee mit Minze – 8 Getränke 2,49€

Twinings English Breakfast – 16 Getränke 4,49€

Kakao

Milka – 8 Getränke 4,49€

Suchard – 16 Getränke 4,49€

Milchkomposition mit feinem Milchschaum – 8 Getränke 2,49€

Cote D`Or – 8 Getränke 4,49€

Wie man sehen kann ist die Aufzählung der verschiedenen Geschmackssorten sehr umfangreich und meine Aufzählung hat auch keinen Anspruch auf Richtigkeit und darauf, dass es komplett ist.

Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, dass zum einen „Mastro Lorenz – Crema Espresso“ sehr gut ist und ich gerne den  „Twinings Darjeeling“- Tee und den „Suchard“- Kakao trinke. Ich habe aber auch noch nicht alle Geschmacksrichtungen ausprobiert. Ich schätze mal von diesen 30 Geschmäckern die ich hier aufgezählt habe, habe ich maximal 10 verschiedene probiert. Begeistert war ich zwar von allen, aber die 3 haben mich vom Hocker gehauen.

Natürlich werde ich weiterhin probieren so viele wie nur möglich zu testen, aber leider fehlt mir da einfach die Zeit!